header
Illustration zum Wettbewerb Tourismus Resort Andermatt
1 2 3 4 5 6
Wettbewerb Wohntypologien //
Andermatt Tourismus Resort
Juli 2008

PROJEKT II, TREMOLA
(zusammen mit dreisam )

Beim bearbeiteten Volumen wird dessen Hanglage ausgenützt, indem im überhohen Erdgeschoss zum Dorfkern hin kommerzielle Nutzungen denkbar sind, während auf der tiefer gelegenen Seite eine Gartenwohnung konzipiert ist. Die Fassade lehnt sich an lokale Bauweisen und -materialien an: Über dem Natursteinsockel ist das Gebäude hell verputzt. Die Fenster sind teils aussen teils innen angeschlagen, wodurch die grosse Wandstärke spürbar wird.

Das geschossweise Verspringen der Treppe generiert vertikale Sichtbezüge und unterschiedliche Grundrissgrössen, die eine Vielfalt an Wohnungstypen ermöglichen. Die Wohnungen sind klar gegliedert in Schlaf- und Wohnbereiche und so für unterschiedlichste Formen des Zusammenlebens attraktiv. Durch die Orientierung in zwei Himmelsrichtungen und geschützte Loggien, welche durch einhängbare Faltfenster in „Winterzimmer“ verwandelt werden können, ist der Benutzungskomfort zu jeder Jahreszeit hoch.
 
Layout als PDF (1.1 MB)